January 24, 2011 5:40 PM CET

Audi segelt mit voller Kraft voraus

Audi segelt mit voller Kraft voraus

Mit viel Rückenwind in die nächste Saison: Das Audi Sailing Team powered by ALL4ONE nimmt dieses Jahr beim Audi MedCup vordere Platzierungen ins Visier. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen langfristig für die Kieler Woche und die deutsche Segel-Nationalmannschaft.

Es war ein Traumstart als Premiumpartner der Kieler Woche: Mehr als drei Millionen Gäste besuchten im vergangenen Sommer die Segelregatta im hohen Norden – gut 1.000 von ihnen nutzten die Gelegenheit für eine Probefahrt in Audi-Modellen vom A1 bis zum Q7. Das i-Tüpfelchen eines ohnehin schon sensationellen Debüts: Das Audi A1 Team, ein Boot der TP52-Klasse besetzt mit Profis und Kunden, belegte bei der Deutschen Meisterschaft im Seesegeln den ersten Platz.

„Es war ein logischer Schritt, unser Engagement bei der Kieler Woche zu verlängern und in Zukunft noch prominenter aufzutreten“, sagt Bastian Kaltofen, Leiter Messen, Veranstaltungen und Sportvermarktung der AUDI AG. Im Vorjahr gehörte der A1 zu den Hinguckern auf dem Rathausplatz, 2011 wird sich die Marke noch intensiver in der Innenstadt präsentieren. Auch am Kieler Yacht-Club ist ein eigener Auftritt geplant.

Auch beim Audi MedCup sind die Weichen gestellt: Nach dem „Lehrjahr“ 2010 und einem mehr als achtbaren siebten Gesamtplatz des Audi Sailing Teams bei der „Champions League des Segelsports“, verlängerte das Unternehmen den Vertrag mit der deutsch-französischen Mannschaft bis Ende des Jahres 2013. Das Hauptaugenmerk liegt auf den fünf Veranstaltungen des Audi MedCup, ein weiterer Saisonhöhepunkt ist die TP52-Weltmeisterschaft, die im Oktober vor der Küste Sardiniens ausgetragen wird. Ob Audi MedCup oder WM, die Ziele des Teams sind identisch: Ein Platz auf den vorderen Rängen soll es sein.

Dafür wird auch in Sachen Material aufgerüstet: Die Crew der TP52-Klasse erhält ein neues Boot, der Rumpf entsteht in diesen Wochen in Sydney. Sämtliche Bauteile, die in Australien, Italien, Neuseeland und den USA gefertigt werden, werden ab Ende März in Europa zusammengefügt. Die Bootstaufe und das erste Segeltraining sind  für Anfang Mai geplant. Unterdessen kristallisiert sich die Kernbesatzung des Audi Sailing Team heraus: Neben Teamchef und Steuermann Jochen Schümann ist Sébastien Col als Taktiker mit an Bord.

Neue Kandidaten für den Profi-Kader kann Audi aus dem eigenen Nachwuchs rekrutieren, denn das Unternehmen verlängerte auch den Vertrag mit dem Sailing Team Germany, und zwar bis Ende 2012. Seit der Saison 2010 unterstützt Audi die deutsche Segel-Nationalmannschaft als offizieller Partner und ist mit den Vier Ringen auf Kleidung, Segeln sowie Bootsrümpfen präsent. Darüber hinaus stellt das Unternehmen den Sportlern 50 Fahrzeuge zur Verfügung. Ein langfristiges Ziel ist zudem, die deutschen Olympia- und Nachwuchs-Segler Schritt für Schritt an größere Aufgaben heranzuführen.


Alle Angaben ohne Gewähr - für den Inhalt der Pressemitteilungen ist der jeweilige Autor verantwortlich.
öffentlichen Sie kostenlos Ihre Pressemeldung und Pressemitteilung auf IBTimes Deutschland Pressemeldungen
Bookmark