Neues MBA-Programm der Goethe Business School ist gefragt



17 September 2009 @ 12:19 pm EDT

Das neue Vollzeit-MBA Studienprogramm der Goethe Business School startet mit 29 Teilnehmern. Im Vergleich zu anderen Business Schools in Deutschland, die in machen Fällen mit nur 10 Studierenden an den Start gegangen sind, ist dies ein großer Erfolg und ein Vertrauensvotum für die Goethe Business School.

Der neue Vollzeit-MBA ist sehr international. Der Anteil der deutschen Studenten liegt bei nur 15 Prozent. Die anderen Teilnehmer am MBA-Programm kommen aus Ägypten, Brasilien, Ghana, Indien, Italien, Kanada, Kroatien, Mexiko, Neuseeland, Nigeria, Russland, der Türkei, der Ukraine und den USA. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer liegt bei 28 Jahren.

Der Goethe Executive MBA (EMBA), ein Managementprogramm für Führungskräfte, das in Zusammenarbeit mit der Duke University angeboten wird, startet mit 34 Teilnehmern. Die Teilnehmer des Programms haben im Durchschnitt über neun Jahre Berufserfahrung. Etwa ein Drittel der Teilnehmer kommt aus dem Ausland. Am Studiengang Executive Master of Finance and Accounting (EMFA), der seit 2005 gemeinsam mit der Unternehmensberatung KPMG angeboten wird, nehmen 24 Studenten teil, die bisher größte EMFA-Klasse.

Prof. Rainer Klump, Vizepräsident der Goethe-Universität Frankfurt, begrüßte die neuen Studenten und beglückwünschte sie zur Wahl ihres Studienortes: „Die Goethe-Universität gehört zu den besten Universitäten in Europa. Der Campus Westend der Goethe-Universität ist weltweit eine der attraktivsten Campus-Anlagen im Herzen einer Großstadt. Die Studienbedingungen im House of Finance sind Spitzenklasse: Sie haben hier ideale Bedingungen für ein erfolgreiches Studium."

Andreas Hackethal, Dekan der Goethe Business School, sagte in seiner Begrüßung: „Wir freuen uns, dass der neue Vollzeit-MBA und die beiden Executive Master-Programme trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise so gut angenommen wurden. Das war nicht selbstverständlich, denn wir stehen mit den etablierten europäischen MBA-Schmieden im Wettbewerb um die besten Talente. Wir betrachten die Teilnehmerzahlen als Beleg für die Attraktivität des Designs unserer Programme und des Bildungsstandortes Frankfurt."

Über die Goethe Business School

Die 2004 gegründete Goethe Business School (GBS) ist als spezialisierte Einheit der Goethe-Universität Frankfurt am Main auf die professionelle und persönliche Entwicklung von Führungskräften ausgerichtet. Angeboten werden ein Goethe Executive MBA für Führungskräfte, ein Vollzeit-MBA-Programm, ein Executive Master of Finance and Accounting sowie offene und maßgeschneiderte Programme für Unternehmen und Institutionen. Der Goethe Executive MBA wird in Kooperation mit der Fuqua School of Business der Duke Universität in Durham (North Carolina, USA) durchgeführt und beinhaltet außerdem Aufenthalte in China und Indien. Der Vollzeit-MBA wird erstmals im September 2009 angeboten.

Copyright 2009 IBTimes Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. Dieser Artikel ist durch die International Business Times geschützt.

    Click!
  • Rate this article:

Comments

Post Your Comment

*Name