By Roger | January 8, 2013 5:54 PM CET

Marc Faber: Gold kann noch um 10 % korrigieren

mehr zu Finanzmärkte

Marc Faber: Gold kann noch um 10 % korrigieren

Faber sagte, er würde seine Gold-Positionen nach jeder weiteren Schwäche erhöhen, obwohl er besorgt ist, dass die US-Dollar-Stärke eine kräftige Gold-Rallye verhindern könnte.

Marc Faber, der legendäre Investor und Autor des Gloom Boom & Doom Report, denkt, dass Gold eine Korrektur von 10 Prozent durchmachen könnte.

Marc Faber in einem Interview mit CNBC

In einem CNBC-Interview sagte Faber: „Ich glaube nicht, dass Gold sofort nach oben gehen wird. Wir werden vielleicht eine Korrektur von 10 Prozent nach unten erleben."

Doch das ist kein Grund zur Besorgnis. "Aber ich sehe, dass die Regierungen Geld drucken... so will ich Gold als eine Versicherung behalten." fügte er hinzu.

In seinem Januar-Marktkommentar, hat Faber eine Preisspanne für Gold von $1550 bis $1600 vorgesehen.

Er sagte, er würde seine Gold-Positionen nach jeder weiteren Schwäche erhöhen, obwohl er besorgt ist, dass die US-Dollar-Stärke eine kräftige Gold-Rallye verhindern könnte.

Doch für die Zukunft sei es sehr schwer irgendwelche Prognosen zu machen, denn „wir haben sehr viele Staatsinterventionen in den (freien) Märkten."

Analysten glauben, dass die Debatte in den USA um die x-te Erhöhung der Debt-Ceiling und die europäischen Unsicherheiten zu einer gewissen Volatilität in den Gold-Märkten führen wird.

Es gibt auch Analysten, die behaupten, dass für die Märkte das Schlimmste nun vorbei sei.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code