By Roger | December 21, 2012 12:57 PM CET

Prof. Dr. Wilhelm Hankel: "Europa wird zu Tode kuriert" Interview mit Spar 24.de

mehr zu Wirtschaft

Prof. Dr. Wilhelm Hankel: "Europa wird zu Tode kuriert" Interview mit Spar 24.de

Professor Dr. Wilhelm Hankel gab Spar24.de zum Jahreswechsel ein Interview. Was den Krisenländern mit der Eurorettung zugemutet wird, ist pures Gift und wirkt als Krisenverstärker: Die Wirtschaftsleistung ist weiterhin rückläufig und die Arbeitslosigkeit steigt noch mehr. Dadurch sinken die Steuereinnahmen. Die Chancen auf eine Rückzahlung der Rettungsmilliarden schwinden immer mehr.

Wilhelm Hankel in einem Interview 2009

 

Hier die wichtigsten Auszüge:

 

Spar24.de
Der ESM ist nun beschlossene Sache und die Finanzmärkte scheinen dies zu ignorieren. Haben Sie eine plausible Erklärung warum die Börsen weiter ansteigen?
Prof. Hankel:
Börsen sind keine Konjunkturbarometer, sondern Park-Plätze für Anlagesuchendes Kapital und Banken-Liquidität. Wenn letztere überquillt, was aufgrund der "Rettungsmaßnahmen" für den Euro - und der steigenden Kapitalflucht aus den Krisenländern der Fall ist, steigen Börsenkurse und andere Vermögenspreise (Gold, Immobilien etc).
Nur: Es sind Angstpreise. Sie signalisieren eher Misstrauen als Vertrauen in die Zukunft einer Währung und der in ihr geschlossenen Finanz-Kontrakte. Dazu zählen auch Sparbücher und Versicherungs-Policen.

spar24.de
Ist der Zerfall des Euros dadurch abgewendet oder nur verschoben?
Prof. Hankel:
Was jetzt "gerettet" werden soll, ist ja nicht der Euro, sondern das in den Euro investierte Geld. Der Euro ist erst gerettet, wenn die Krisenländer aus dem Schneider sind - und das ist sobald nicht zu erwarten. Im Gegenteil: Was man ihnen jetzt als Rettungs-Hilfe zumutet, ist pures Gift. Sie verlieren Wirtschaftskraft und Steuereinnahmen, folglich verstärken sich Krise und ihre Löcher in den Staatsfinanzen. Die Euro-Retter kurieren ihre Patienten wie Weiland Dr. Eisenbart - zu Tode. Europa wird also zu Tode kuriert.

Spar24.de
Wann rechnen Sie mit der ersten Inanspruchnahme aus der Haftung Deutschlands?
Prof. Hankel:
Dann, wenn die Beträge aufgebraucht sind. Aufgrund der heutigen Entwicklung dürfte das schon nächstes Jahr der Fall sein. Wenn man schon Zeit kauft, sollte sie wenigstens für eine realistisch kalkulierte Rekonvaleszenz des Kranken reichen.

...

Spar24.de
Was halten Sie von der geplanten Bankenunion in Europa?
Prof. Hankel:
Eine Bankenunion in Europa wäre nichts anderes als die Vorform ihrer Sozialisierung. Wer Verluste sozialisiert, sozialisiert auch die Gewinne. Ich kann Europas Bank-Eignern, -Chefs und -Verbänden nur raten, rechtzeitig "nein danke" zu sagen und dieses den Europa-Politikern ins Poesie-Buch zu schreiben.

 

Quelle: http://www.spar24.de/news/eurokrise/professor-hankel-europa-wird-zu-tode-kuriert/

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code