By Roger | December 4, 2012 5:02 PM CET

Scientology-Aussteigerin berichtet über ihre Erfahrungen (ZDF Markus Lanz)

mehr zu Welt

Scientology-Aussteigerin berichtet über ihre Erfahrungen (ZDF Markus Lanz)

Eine von Scientology geköderte junge Frau berichtet mit ihrer Mutter über ihre Erfahrungen. Als Experte nimmt Wilfried Handl, der 28 Jahre Mitglied bei Scientology und zeitweise der Direktor der österreichischen Scientology-Organisation war, an dieser Sendung teil.

Scientology-Aussteigerin berichtet über ihre Erfahrungen (ZDF Markus Lanz)

Die junge Frau berichtet, sie habe einen Mann kennengelernt, sich in ihn verliebt, und sei so in die Fänge von Scientology geraten. Über Scientology habe sie zuvor überhaupt nichts gewusst, bis es zu spät war. „Ich war überhaupt nicht aufgeklärt... Ich hatte tatsächlich von überhaupt nichts eine Ahnung," sagte die junge Frau in der Sendung.

Wilfried Handl erklärte in der Sendung, dass es Scientology um die Kontrolle ihrer Mitglieder geht. „Man muss sich das vorstellen als Super-Stasi, absolute Überwachung bis ins kleinste intimste private Detail!"

Von den Erfahrungen dieser Frau können wir eines lernen: Skepsis ist IMMER richtig, besonders dann nicht, wenn irgendwelche Heilsversprecher auf der Matte stehen.

Lernen Sie auf dem Blog von Wilfred Handl mehr über die Psychosekte Scientology.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code