By Roger | November 28, 2012 8:33 PM CET

Hamas begeht Kriegsverbrechen

mehr zu Welt

Hamas begeht Kriegsverbrechen

Mehr als 500 Menschen demonstrierten am 21. November 2012 angesichts des verschärften Raketenbeschuss durch die Hamas und nach dem Terroranschlag auf einen Bus in Tel Aviv vor der Wiener Staatsoper ihre Solidarität mit Israel. Aufgerufen dazu hat das Bündnis „Free Gaza from Hamas", eine Initiative antifaschistischer und jüdischer Organisationen in Österreich.

Kundgebung: Solidarität mit Israel! Befreit Gaza - von der Hamas, Wien 2012

Die Hamas zielt absichtlich auf Städte und Dörfer in Israel und greift unsere Zivilbevölkerung an. Wir werfen Flugblätter über Gaza ab und versuchen, unschuldige Zivilisten zu warnen und sie zu schonen. Die Hamas schießt ihre Raketen von dicht bevölkerten Wohngebieten aus ab, damit ein Gegenschlag möglichst viele Frauen und Kinder, ihre eigenen Landsleute, trifft. Das ist ganz eindeutig ein Kriegsverbrechen und sollte auch so bezeichnet werden, wenn die Medien hierzulande darüber berichten," sagte Aviv Shir-On, der Botschafter Israels. Und: „Der Bombenanschlag auf einen Bus heute in Tel Aviv beweist zum tausendsten Mal, welch feiger Krieg gegen uns geführt wird. Jeder vernünftige Mensch, auch in Österreich, muss ihn verurteilen. Menschen, die so etwas tun, und zwar immer wieder, müssen an den Pranger gestellt werden - in der Politik, in den Medien und auch bei der UNO."

Mehr Informationen auf: http://freegazafromhamas.wordpress.com/

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

http://freegazafromhamas.wordp
Kundgebung: Solidarität mit Israel! Befreit Gaza - von der Hamas, Wien 2012
This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code