By Roger | November 28, 2012 8:03 PM CET

Ägypten: 7 Todesurteile wegen Beleidigung des Islam

mehr zu Welt

Ägypten: 7 Todesurteile wegen Beleidigung des Islam


Ein Gericht in Kairo hat sieben Todesurteile gegen ägyptische Kopten in Abwesenheit verhängt. Den Betroffenen wurde vorgeworfen, dass sie mit ihrer Teilnahme an der Produktion des Streifens "Innocence of Muslims" den Islam und seinen Propheten aufs Übelste beleidgt hatten.

"Die sieben Angeklagten wurden schuldig befunden mit ihrer Teilnahme an der Herstellung und Verbreitung eines Filmes, der den Islam und seinen Propheten beschimpft die islamische Religion beleidigt zu haben,"
sagte Richter Saif al-Nasr Soliman am Mittwoch.

Dabei sollen die sieben Angeklagten gar nicht in Ägypten leben. Fünf wohnen in den USA, einer in Kanada und einer in Australien. Das Gerichtsurteil soll wohl dazu dienen, die Salafisten in eigenen Land ruhig zu stellen.

Unter den Angeklagten war auch der Produzent Nakoula Basseley Nakoula. Er sitzt zur Zeit eine Haftstrafe in Kalifornien ab. In einer ersten öffentlichen Erklärung sagte Nakoula, dass er wegen seiner äußerst negativen Darstellung des Propheten Mohammed in seinem Film keinerlei Reue empfindet. Warum auch? Es geht hier schließlich um das Recht der freien Meinungsäußerung. Wenn sich jemand beleidigt fühlt, dann ist das seine Privatsache.

Quelle: http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?ID=293786&R=R1

Ägypten-Flagge
This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code