By Roger | November 22, 2012 2:41 PM CET

Hamas feuert seit dem Waffenstillstand 20 Raketen auf Israel ab

mehr zu Welt

Hamas feuert seit dem Waffenstillstand 20 Raketen auf Israel ab

So sieht ein Waffenstillstand aus, der mit einer Terrororganisation wie der Hamas vereinbart wurde: Seit dem Beginn der Waffenruhe um 21:00 gestern Abend wurden insgesamt 20 Raketen auf Israel abgefeuert.

Schamloses Israel

IsraelHeute berichtet, dass die Raketen der Terrororganisation weder Verletzte noch materielle Schäden verursacht haben. Befremdlich ist es dennoch, wenn ein Waffenstillstand vereinbart wird, der dann augenblicklich gebrochen wird.

Entsprechend ist die Stimmung bei der Bevölkerung in den an Gaza grenzenden Gebieten. Sie sind von der Regierung enttäuscht und fühlen sich verraten. Der Waffenstillstand mit der Hamas kommt einer Kapitulation gleich.

Seit Beginn der Operation Wolkensäule sind mehr als 1.500 Raketen auf Israel abgeschossen worden. Eine Organisation, die im Stande ist so viele Raketen zu kaufen oder herzustellen, kann wohl kaum behaupten, dass das eigene Volk hungert.

70 Prozent der Israelis sind gegen den Waffenstillstand und somit der Meinung, dass die Armee sämtliche Raketenstellungen der Hamas dem Erdboden gleichgemacht haben sollte. Dann erst wäre das Problem gelöst worden.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code