By Roger | November 21, 2012 7:07 PM CET

Iran: Alleinstehende Frauen unter 40 dürfen nicht mehr ausreisen

mehr zu Welt

Iran: Alleinstehende Frauen unter 40 dürfen nicht mehr ausreisen

Das sind die Vorteile, die man als Bürger der Islamischen Republik Iran genießt. Das Pseudo-Parlament dieses „Gottesstaates" hat soeben beschlossen, dass alleinstehende Frauen unter 40 Jahren nicht mehr ausreisen dürfen, es sei denn, ihr „gesetzlicher Vormund" (?!) erlaubt es.

Das iranische Parlament hat einem Gesetzesentwurf zugestimmt, mit dem alleinstehenden Frauen unter 40 Jahren die Ausreise aus dem Land ohne Erlaubnis der Eltern oder eines anderen gesetzlichen Vormundes untersagt werden soll. Ist ein solcher Vormund nicht vorhanden, kann die Genehmigung auch durch ein Gericht ausgestellt werden.

Hossein Naghavi-Hosseini, Sprecher der parlamentarischen Kommission für nationale Sicherheit und Außenpolitik, betonte, die neuen Ausreisebeschränkungen für Frauen seien zum "Schutz des Wohlergehens der Frauen" vorgeschlagen worden.

Frau bei der Stimmabgabe im Iran

Offenbar sind alleinstehende Iranerinnen im säkularen Ausland großen Gefahren ausgesetzt. Sie könnten z.B. erkennen, dass sie in einer verklemmten Theokratie aufgewachsen sind, und nicht mehr in die Heimat zurückkommen wollen....

Quelle: http://englishtogerman.wordpress.com/2012/11/20/parlament-stimmt-ausreisebeschrankungen-fur-frauen-zu/

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code