By Roger | August 6, 2012 5:48 PM CEST

Konrad Adenauer - Stunden der Entscheidung (ARD-Doku)

mehr zu Politik

Konrad Adenauer - Stunden der Entscheidung (ARD-Doku)

Die ARD-Doku "Konrad Adenauer - Stunden der Entscheidung" zeigt den Kanzler nicht nur als politischen Kämpfer, er lässt die Zuschauer auch den privaten Adenauer erleben, den Patriarchen, der die bürgerlichen Ideale des 19. Jahrhunderts verkörpert.

Die Doku zeigt den früheren Oberbügermeister von Köln wie er ab 1933 die Nazizeit hauptsächlich im Gefängnis oder zu Hause überlebt. Nach der Niederlage der Wehrmacht wird er nochmals Oberbügermeister von Köln, wird dann aber von den Briten kaltgestellt, weil er zu eigenwillig war.

Adenauer gehörte zu den Begründern der CDU, deren Parteichef er von der Gründung bis 1966 war. Als Vorsitzender des Parlamentarischen Rates wie als erster Bundeskanzler und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland prägte er eine ganze Ära. Er setzte Bonn als Bundeshauptstadt durch, stand für eine Politik der Westbindung und der Europäischen Einigung und eine aktive, auch militärische Rolle der Bundesrepublik in der NATO. Adenauer stand wirtschaftspolitisch für das System der Sozialen Marktwirtschaft. Er war strikt antikommunistisch.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code