By Roger | July 18, 2012 3:33 PM CEST

Qualitätsprobleme: Chinese protestiert gegen Porsche - mit bemalten Frauen

mehr zu Unternehmen

Qualitätsprobleme: Chinese protestiert gegen Porsche - mit bemalten Frauen

Der Besitzer eines Cayenne hat aus Protest gegen die angeblichen Qualitätsprobleme und die ablehnende Haltung der Firma vor dem Porsche-Zentrum in Taiyuan (Provinzhauptstadt von Shanxi) zwei jungen Frauen bemalt.

Er stellte zwei junge Frauen an und bemalte ihre Körper. Die zwei größten Schriftzeichen bedeuten jeweils "schützen"(links) und "Rechte" (rechts). Dazu noch ein Porsche-Schriftzug mit Totenkopf.

Der Besitzer eines Cayenne hat aus Protest gegen die angeblichen Qualitätsprobleme und die ablehnende Haltung der Firma vor dem Porsche-Zentrum in Taiyuan (Provinzhauptstadt von Shanxi) zwei jungen Frauen bemalt.

Herr Guo hatte sich im Juli 2011 einen Cayenne Turbo 4.8T für 2,7 Millionen Yuan (350.000 Euro) geleistet. Jedoch versagten die Bremsen ein Jahr später, als Guo in der vergangenen Woche sein Auto in einer Tiefgarage parkte. Der Porsche fuhr gegen eine Wand. Ein Passagier wurde ernsthaft verletzt und die Front des Autos wurde schwer beschädigt.

Guo ging zu seinem Händler, um sich über die Bremsen zu beklagen. Er verlangte ein neues Bremssystem, eine kostenlose Reparatur seines Autos sowie Schadenersatz für seinen verletzten Beifahrer. Der Händler sagte aber, dass es keinen Defekt mit den Bremsen gebe, und weigerte sich standhaft, auch nur einen einzigen Cent zu zahlen. Guo entschied sich, auf diese merkwürdige Weise die Aufmerksamkeit der Medien sowie des Publikums auf sich zu ziehen und damit Porsche zu "beschämen".

Er stellte zwei junge Frauen an und bemalte ihre Körper. Die zwei größten Schriftzeichen bedeuten jeweils "schützen"(links) und "Rechte" (rechts). Dazu noch ein Porsche-Schriftzug mit Totenkopf.

Guos Protest scheint Wirkung zu zeigen. Laut den Medien haben die lokalen Behörden in diesem kuriosen Fall Ermittlungen aufgenommen.

Klicken Sie auf Slideshow, um die Bilder zu sehen.

Quelle: http://german.china.org.cn/china/2012-07/18/content_25943595.htm

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code