By Roger | July 10, 2012 8:56 PM CEST

Prof. Wilhelm Hankel im Interview mit RT: Europa wie einst die Sowjetunion

mehr zu Wirtschaft

Prof. Wilhelm Hankel im Interview mit RT: Europa wie einst die Sowjetunion

In einem heute veröffentlichten Interview bei RT sagte Prof. Wilhelm Hankel, dass der Euro ein sehr wichtiges Element des freien Marktes ausschaltet: den fairen Wettbewerb.

Prof. Wilhelm Hankel im Interview mit RT

Die EU habe als ein sehr liberales Projekt angefangen. Doch nun sei daraus immer mehr ein sozialistisches Projekt geworden „wie die frühere Sowjetunion", erklärte Hankel.

„Eine gemeinsame Währung bedeutet, dass es keinen Wettbewerb mehr unter den Währungen geben kann. Gemeinsame Schulden bedeuten, dass keine Verantwortung über die eigenen Schulden mehr bestehen."

In Russland sei die Idee des Sozialismus gescheitert, doch in Europa komme jetzt mit der Eurokrise wieder diese unsinnige Politik auf. „Aber ich glaube wir werden die gleiche Bestimmung haben wie die Sowjetunion. Sozialistische Konzepte können nicht überleben," sagte Hankel.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code