By Roger | July 9, 2012 4:27 PM CEST

Eurokrise: Muss nun bald auch Slowenien gerettet werden?

mehr zu Wirtschaft

Eurokrise: Muss nun bald auch Slowenien gerettet werden?

Die Banken in der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Slowenien kämpfen derzeit mit einer geplatzten Immobilienblase, schreibt FTD. Der Anteil fauler Kredite steige immer weiter, die Zinsen von Staatsanleihen sind auf mehr als 6 Prozent gestiegen, während die Regierung in Ljubljana derzeit noch davon ausgeht, dass sie keine Hilfen von Brüssel benötigt.

Ein Mann passiert Sloweniens Zentralbank in der Hauptstadt Ljubljana.

"Slowenien ist das Spanien Zentraleuropas", sagt Gunter Deuber, Analyst von Raiffeisen Research in Wien. Das Land trat 2004 in die EU ein und führte 2007 den Euro als Zahlungsmittel ein. Mit einer Gesamtverschuldung von nur 47 Prozent des BIP steht das kleine Land mit nur zwei Millionen Einwohnern zwar noch sehr gut da, doch wegen dem geplatzten Immobilienboom geht die Zentralbank in Ljubljana inzwischen davon aus, dass 18 Prozent der von den Geldhäusern vergebenen Darlehen ausfallgefährdet sind. "Bei Krediten an die Bauwirtschaft sind es knapp 50 Prozent", sagt Analyst Deuber.

Der Kapitalbedarf der slowenischen Banken sei enorm, der Handlungsspielraum der Regierung begrenzt. So beziffert die Ratingagentur Fitch die Kosten für die Sanierung der Banken auf 3 Mrd. Euro, andere rechnen mit 5 Mrd. Euro. Sinken die Anleihezinsen nicht bald unter fünf Prozent, kommt Slowenien vermutlich um EU-Hilfen nicht herum, sagt Deuber.

Finanzminister Janez Sustersic sagte am Wochenende, eine Unterstützung durch die EU sei derzeit nicht notwendig. Sollte sich die Lage der Banken aber verschlechtern, sei ein Hilfegesuch nicht auszuschließen. Auch in Brüssel gehen die Verantwortlichen nicht davon aus, dass Slowenien kurzfristig Hilfe braucht.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

Reuters
Ein Mann passiert Sloweniens Zentralbank in der Hauptstadt Ljubljana.
This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code