By Roger | April 11, 2012 9:33 PM CEST

Im Innern Nordkoreas: Das verschlossene Reich des Kim Jong-un [FOTOS]

mehr zu Welt

Im Innern Nordkoreas: Das verschlossene Reich des Kim Jong-un [FOTOS]

Nordkorea bereitet sich darauf vor, einen Satelliten ins All zu schießen. Diese Aktion soll mit dem 100. Geburtstag des Gründers Kim Il-sung am 15. April zusammenfallen.

Der nordkoreanische Führer Kim Jong-un spricht mit seinen Admiralen und Generalen vor einem Monument, welche Kim Il-sung gewidmet ist.

Die notorisch scheue Nation unter dem neuen Staatschef Kim Jong-un hat Journalisten eingeladen, um dem Start beizuwohnen. Dies gilt als Versuch, die internationale Kritik wegen der Verletzung einer früheren Vereinbarung bezüglich des Tests von ballistischen Flugkörper, zu zügeln.

Der Start wird als Deckmantel für die Entwicklung einer ballistischen Rakete für die Beförderung eines nuklearen Sprengkopfes gesehen. Anzeichen eines bevorstehenden unterirdischen Atomtests führten zu vertieften Bedenken in Bezug auf das selbsternannte "friedliche Raumfahrtprogramm" der stalinistisch geführten Nation.

Während der bevorstehende Start, eine Quelle der Angst für Nordkoreas Nachbarn und andere Weltmächte darstellt, haben Journalisten die Chance erhalten, einen kleinen Einblick in das kommunistische Nordkorea zu erhaschen.

Reuters Fotograf Bobby Yip wurde von der nordkoreanischen Regierung die Möglichkeit gewährt, Bilder von verschiedenen Teilen des Landes zu schießen.

Das Kim-Regime wird sicherlich versuchen, das Land im positiven Licht darzustellen, so dass die meisten der Fotografien in der Hauptstadt Pjöngjang gemacht wurden, wo der Großteil des nordkoreanischen Reichtums überproportional konzentriert ist.

Es gibt jedoch auch ein paar Schnappschüsse von der Landschaft, die die zugrunde liegenden gesellschaftlichen Disparitäten in einem Land aufzeigen, welches sich mit einer Vielzahl von Themen wie Umweltzerstörung, Nahrungsmittelknappheit und wirtschaftliche Instabilität schwer tut.

Klicken Sie auf die Slideshow, um einen Blick auf Nordkorea zu haben.

Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com

Bobby Yip / reuters
Der nordkoreanische Führer Kim Jong-un spricht mit seinen Admiralen und Generalen vor einem Monument, welche Kim Il-sung gewidmet ist.
This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code