By Roger | November 30, 2011 3:45 PM CET

Genitalverstümmelung: Jährlich 3.500 Mädchen in London gefährdet

mehr zu Welt

Genitalverstümmelung: Jährlich 3.500 Mädchen in London gefährdet

Mehr als dreitausend Mädchen in London stehen jedes Jahr am Rande der Genitalverstümmelung, warnten Experten diese Woche.

Marai Larasi, Direktorin von Imkaan

Ein neuer Bericht der Organisation Imkaan stellt fest, dass allein in der britischen Hauptstadt dieses Jahr 3.500 weibliche Babys gefährdet sind, eine Genitalverstümmelung zu erleiden. In den letzten 10 Jahren habe sich diese Anzahl um 65 Prozent erhöht.

Imkaan ruft alle Lehrer auf, sich weiterzubilden, um Mädchen, die mit Gewalt konfrontiert sind, zu helfen. Ebenfalls ruft die Organisation David Cameron auf, das Problem endlich politisch anzugehen.

Marai Larasi, Direktorin von Imkaan, sagte: "Es ist nicht hinnehmbar, dass im Jahr 2011 viele Mädchen und Frauen in Großbritannien extremer gewalttätiger Bedrohungen an Sicherheit, Leib und Leben gegenüberstehen. Diese Probleme werden vernachlässigt, wegen Ängsten als kulturell unsensibel oder im schlimmsten Fall als rassistisch dargestellt zu werden... Es wäre ein Frevel und ein nationaler Skandal, wenn das auch kleinen weißen Mädchen passieren würde. Jedes Mädchen sollte geschützt werden, egal welchen Hintergrund es hat."

Die Autoren des Berichts weisen darauf hin, dass hauptsächlich Mädchen aus afrikanischen Familien, aus Afghanistan, der Türkei, aus dem ganzen arabischen Raum und aus Südasien betroffen sind.

Zusätzlich wird im Bericht darauf hingewiesen, dass allein dieses Jahr Hunderte von Frauen Opfer von Zwangsheirat werden könnten. Die „Forced Marriage Unit" behandelt dieses Jahr 330 Fälle von Frauen und Mädchen, die in Gefahr sind eine Zwangsheirat durchzumachen.

Quelle:
http://womenagainstshariah.blogspot.com/2011/11/3500-girls-at-risk-for-female-genital.html

This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code