By Roger | October 25, 2011 7:45 PM CEST

Gaddafi-Fashion: Der Kaiser hatte ein paar verrückte Kleider

mehr zu Welt

Gaddafi-Fashion: Der Kaiser hatte ein paar verrückte Kleider

Muammar al-Gaddafi war für vieles bekannt, seine 41 Jahre andauernde Herrschaft, sein tyrannisches Regime und auf eine leichte Art und Weise für seinen extravaganten Mode-Stil.

Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi verstellt seine Sonnenbrille während der Plenarsitzung am Afrika-Südamerika-Gipfel auf der Margarita-Insel. Es ist bekannt, dass seine Sonnenbrillen Designer-Labels wie Louis Vuitton sind.

Gaddafi nutze konsequent seine aufsehenerregende Mode, die geprägt war durch allerlei Farben, verrückte Mustern und vor allem seine heißen Sonnenbrillen.

War Muammar al-Gaddafi der Liberace von Nordafrika?

Das Time Magazine dokumentierte seine bizarren Kostüme mit Fotos unter dem Titel: „Gaddafi-Fashion: Der Kaiser hatte ein paar verrückte Kleider."

Einzelne haben sogar Analysen seiner Kleiderwahl in Bezug auf seine psychologische Strategie angefertigt. Eine dieser Analysen kann auf Beyond Anomie gelesen werden.

"Diktatoren haben oft extravagante Kleidung, um ein Bild des Reichtums, der Macht und der Überlegenheit zu demonstrieren. Gaddafis grandiose Effekthascherei nutze er um Ehrfurcht bei seiner eigenen Bevölkerung und bei ausländischen Staatsmännern zu wecken", schreibt der Autor bei Beyond Anomie.

Im Juni 2011 berichtete die Huffington Post, Muammar al-Gaddafi hätte bei der New York Times den Editor für Mode, Horacio Silva, kontaktiert, betreffend einer Kostümaustellung zu seinen Ehren.

Hier ist die Slideshow mit seiner ins Auge stechenden Mode.

reuters
Gaddafi-Fashion
This article is copyrighted by International Business Times.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code