December 19, 2010 4:58 PM CET

Wieder 470 Flüge in Frankfurt wegen Schneechaos gestrichen

mehr zu Welt

Wieder 470 Flüge in Frankfurt wegen Schneechaos gestrichen

Die starken Schneefälle haben auch am Sonntag Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt voll im Griff.
470 Flüge seien bis zum Vormittag annulliert worden, sagte eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport Reuters. Eigentlich seien 1329 Flüge geplant gewesen. Zwar habe sich das Wetter derzeit etwas beruhigt. Ab Mittag sei nach den Vorhersagen aber mit neuen Schneefällen zu rechnen, die bis Mitternacht andauern sollten. "Wir haben die Hallen mit Fluggästen voll", sagte eine Fraport-Sprecherin. Etwa 1000 Menschen hätten am Airport übernachtet. Dafür seien Feldbetten aufgestellt worden. Auch brachten die Fluggesellschaften ihre Gäste zum Teil in Hotels unter. Wie viele Menschen sich mittlerweile am Flughafen aufhalten, konnte sie nicht sagen. Es dürften mehrere Tausend sein.

Im Flughafen Frankfurt werden Reisenden aufgrund der wetterbedingten Flugausfälle am 19. Dezember 2010 Campingliegen bereitgestellt.

Bereits am Freitag musste wegen des Schneechaos mehr als ein Drittel der Flüge am Frankfurter Flughafen gestrichen werden. Am Samstag waren rund 200 Flüge ausgefallen. Die Menschen sitzen zum Teil deswegen schon seit zwei Tagen am Flughafen fest. Ein Ende des Schneechaos mitten im vorweihnachtlichen Reiseverkehr ist vorerst nicht absehbar. "Wie das morgen hier ist, kann man nicht vorhersagen", sagte die Fraport-Sprecherin.

Die Lufthansa hat am Samstag einen Sonderflugplan in Kraft gesetzt und rief ihre Kunden dazu auf, bei innerdeutschen Verbindungen auf Züge umzusteigen.

Copyright 2010 Thomson Reuters. All rights reserved.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code