September 29, 2010 9:38 AM CEST

Apple legt im Patentstreit mit Nokia nach

mehr zu Unternehmen

Apple legt im Patentstreit mit Nokia nach

Helsinki (Reuters) - Im Patentstreit mit Nokia hat Apple nachgelegt.

Der iPhone-Hersteller verklagte den finnischen Handy-Konzern nach dessen Angaben nun auch in Großbritannien. Nach den Worten eines Nokia-Sprechers geht es wohl um neun Patente, über die beide Firmen bereits in den USA prozessieren. Vom Apple-Ableger in Großbritannien war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen.

Der juristische Schlagabtausch begann vor einem Jahr. Damals zog Nokia vor Gericht mit dem Vorwurf, Apple sei Lizenzgebühren schuldig für die Verwendung von Nokia-Technologien, etwa zum Versenden von Mails und zum Herunterladen von Anwendungen. Apple hatte im Dezember mit einer Gegenklage zurückgeschlagen.

Eine Entscheidung der Internationalen Handelskommission (ITC) der USA in einigen Streitpunkten steht 2011 an. Die entscheidenden Anhörungen vor Gericht sind für 2012 angesetzt.

Apple war mit der Markteinführung des iPhone 2007 aus dem Stand zu einem wichtigen Wettbewerber auf dem Handy-Markt geworden. Mittlerweile ist der US-Konzern auch mit dem Tablet-Computer iPad auf dem Markt, einem Mix zwischen Smartphone und Laptop.

Copyright 2010 Thomson Reuters. All rights reserved.
Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code