December 16, 2009 7:39 PM CET

Delta erwartet 2009 Milliardenverlust und hofft auf 2010

mehr zu Unternehmen

Delta erwartet 2009 Milliardenverlust und hofft auf 2010

Die weltgrößte Fluggesellschaft Delta Air Lines rechnet in diesem Jahr mit einem Nettoverlust von 1,1 Milliarden Dollar.

The Delta airline logo is seen on a strap at JFK Airport in New York, July 30, 2008. Photo:Reuters

Die Umsatzentwicklung im vierten Quartal deute für 2010 aber eine Besserung an, teilte der Konzern am Dienstag mit. Für dieses Jahr macht Delta-Chef Ed Bastian vor allem Verluste aus Absicherungsgeschäften bei Kerosin für das Minus verantwortlich. Diese seien zu Jahresbeginn angefallen, sagte Bastian. Die Aktien der Airline gaben in New York um 1,3 Prozent nach.

Die Fluggesellschaft leidet zudem unter der hohen Arbeitslosigkeit in den USA. Sowohl Firmen als auch Privatleute sparen wegen der angespannten Lage am Jobmarkt bei Flugreisen. Delta hat seit Beginn der Krise wie andere Airlines auf den Abschwung mit der Reduzierung seiner Kapazitäten reagiert. Allerdings gebe es auch Anzeichen für einen Aufwärtstrend, sagte Konzernchef Bastian. So habe der Verkauf von Tickets an Geschäftskunden in den vergangenen Wochen um fast 15 Prozent zugelegt. Die Airline rechnet für das vierte Quartal mit einer operativen Marge von ein bis zwei Prozent. Zuvor hatte Delta lediglich mit Erreichen der Gewinnschwelle gerechnet.

Der Fluggesellschafts-Dachverband IATA geht indes wegen steigender Kerosinpreise und stagnierender Erlöse trotz der anziehenden Konjunktur von einem weltweiten Verlust der Airlines im kommenden Jahr von 5,6 Milliarden Dollar aus.

Bookmark

Diskutieren

Als Gast kommentieren, oder einloggen zum editieren und weiteren Funktionen.
*Name
International Business Times Secutiry Check
Bestätigungs-Code